Datenschutz & AGB

Datenschutzerklärung

TeamSpeak Systems GmbH

1. Geltungsbereich

  • 1.1 Im Folgenden erhalten Sie Informationen über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der durch die TeamSpeak Systems GmbH unter den Domains teamspeak.com, teamspeakusa.com und myteamspeak.com betriebenen Internetseiten (nachfolgend die erst und die zweit Genannte gemeinsam als „TeamSpeak.com“ und letztgenannte als „Myteamspeak.com“ sowie alle drei gemeinsam als „TeamSpeak Webseiten“ bezeichnet), die auch als mobile Version aufgerufen werden können. Dies gilt insbesondere – aber nicht nur – für den Download der Softwarelösungen „TeamSpeak 3“ und „TeamSpeak 3 Software Development Kid“ (nachfolgend gemeinsam als „Softwarelösungen“ bezeichnet), das Herunterladen und die Nutzung des „TeamSpeak Software Client“ (für PC oder mobile Endgeräte), die Teilnahme am Forum sowie das Hoch- und Herunterladen von eigenen Software-Programmen, die mit den Softwarelösungen von TeamSpeak kompatibel sind (nachfolgend als „Add Ons“ bezeichnet).
  • 1.2 Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich zurückzuführen sind, d.h. mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden könnten. Dies sind insbesondere Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummer, Nutzerverhalten, IP-Adresse usw.

2. Diensteanbieter

  • 2.1 Dienstanbieter gemäß § 13 Telemediengesetz und verantwortliche Stelle gemäß § 3 Abs. 7 Bundesdatenschutzgesetz ist die TeamSpeak Systems GmbH
  • Soiernstr. 1, 82494 Krün, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter der Registernummer HRB 172523 (nachfolgend als „TeamSpeak“ bezeichnet).
  • 2.2 Die TeamSpeak Webseiten enthalten Verlinkungen, durch deren Betätigung Sie auf die Internetseiten Dritter weitergeleitet werden. TeamSpeak weist ausdrücklich darauf hin, dass Sie sich in diesem Fall auf der verlinkten Internetseite über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Drittanbieter informieren müssen, da TeamSpeak darauf keinen Einfluss hat.

3. Auskunft

  • 3.1 Sie haben das Recht, von TeamSpeak jederzeit detailliert Auskunft zu verlangen über die zu Ihrer Person gespeicherten und verarbeiteten Daten sowie zu deren Herkunft, dem Zweck der Speicherung und Verarbeitung sowie den Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden.
  • 3.2 Die Auskunftsanfrage richten Sie bitte per E-Mail an [email protected] oder per E-Mail, Telefon, Post oder Fax an die im Impressum der TeamSpeak Webseiten angegebenen Kontaktdaten.

4. Widerruf

  • 4.1 Ihre Einwilligung zur Speicherung, Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen.
  • 4.2 Ihren Widerruf richten Sie bitte per E-Mail an [email protected] oder per E-Mail, Telefon, Post oder Fax an die im Impressum der TeamSpeak Webseiten angegebenen Kontaktdaten.

5. Einsatz von Cookies

  • 5.1 Bei der Nutzung der TeamSpeak Webseiten werden Cookies auf ihrem Rechner gespeichert, auch wenn eine rein informatorische Nutzung der TeamSpeak Webseiten erfolgt.
  • 5.2 Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte, dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet, gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen vermittelt werden. Cookies können keine Programme ausführen und vor allem auch keine Viren auf Ihren Computer übertragen. Cookies dienen insbesondere dazu, die TeamSpeak Webseiten nutzerfreundlicher zu gestalten.
  • 5.3 Wenn Sie über ein Benutzerkonto für die TeamSpeak Webseiten verfügen, dienen Cookies insbesondere dazu, Sie für Folgebesuche auf den TeamSpeak Webseiten zu identifizieren. Dies verhindert, dass Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen müssen.
  • 5.4 Die TeamSpeak Webseiten verwenden folgende Arten von Cookies:
    • Transiente Cookies, d.h. mit temporärem Einsatz
    • Persistente Cookies, d.h. mit zeitlich beschränktem Einsatz
    • Third Party Cookies, d.h. Cookies von Drittanbietern
  • 5.5 Transiente Cookies werden gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die sogenannten Session Cookies. Session Cookies speichern eine Session-ID, mit der die Anfragen Ihres Browsers sich der Sitzung zuordnen lassen, so dass Ihr Computer vom System bei einer Rückkehr auf die jeweilige TeamSpeak Webseite wiedererkannt werden kann. Sobald Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen, werden sämtliche Session Cookies automatisch gelöscht.
  • 5.6 Persistente Cookies werden erst nach einer vom jeweiligen Cookie abhängigen, über die Sitzung hinausgehenden Dauer, spätestens jedoch zwei Monate nachdem das Cookie gesetzt wurde, gelöscht. Sie können diese Cookies jederzeit selbsttätig in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers löschen.
  • 5.7 In Ihren Browsereinstellungen können Sie den Einsatz von Cookies individuell anpassen und auch ganz unterbinden. Insbesondere können Sie auch den Einsatz von Third Party Cookies gänzlich unterbinden. In diesem Fall können Sie jedoch eventuell nicht alle Funktionen der TeamSpeak Webseiten nutzen.
  • 5.8 Die über Cookies gespeicherten Informationen werden getrennt von Ihren sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert und nicht mit diesen verknüpft.
  • 5.9 TeamSpeak weist darauf hin, dass auch die Drittanbieter, die mittels des Einsatzes von Cookies Daten erheben, Daten über die Nutzung der TeamSpeak Webseiten für nutzergenerierte Werbung auf anderen Webseiten nutzen. Auf diese Datenerhebung hat TeamSpeak keinen Einfluss.

6. Informatorische Nutzung der TeamSpeak Webseiten

  • 6.1 Bei rein informatorischer Nutzung der TeamSpeak Webseiten erhebt TeamSpeak nur die durch Ihren Browser übermittelten Daten, diese sind:
    • Ihre IP-Adresse
    • Datum, Uhrzeit und Dauer Ihres Besuchs auf der jeweiligen TeamSpeak Webseite
    • Ihr Nutzerverhalten, d.h. Ihr Besuch auf der jeweiligen TeamSpeak Webseite, Unterseiten der TeamSpeak Webseiten sowie Reihenfolge Ihrer Besuche, getätigte Klicks sowie Verweildauer auf einzelnen Seiten und Unterseiten
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time
    • Den Zugriffsstatus/ http-Statuscode
    • Konkret übertragene Datenmengen
    • Betriebssystem und dessen Oberfläche
    • Browser sowie Sprache und Version der Browsersoftware
    • Die Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Bei der Nutzung eines Mobilgerätes werden außerdem folgende Daten gespeichert:
    • Art des Mobilgerätes und dessen Einstellungen
    • Ihr Standort, von dem aus Sie auf die TeamSpeak Webseiten zugreifen
  • 6.2 Eine rein informatorische Nutzung der TeamSpeak Webseiten liegt vor, wenn Sie sich nicht für ein Kundenkonto, ein Forenkonto oder ein Developer-Konto anmelden, nicht die Softwarelösungen oder den TeamSpeak Software Client herunterladen, keine Add-Ons hoch- oder herunterladen, keine Anfrage über die TeamSpeak Webseiten stellen und auch nicht anderweitig Informationen zu Ihrer Person an TeamSpeak übermitteln.

7. Datenerhebung beim Erwerb von Lizenzen für die Softwarelösungen über TeamSpeak.com

  • 7.1 Wenn Sie über die TeamSpeak Webseiten Lizenzen für die Softwarelösungen erwerben oder andere Leistungen von TeamSpeak in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie ein Kundenkonto anlegen. Eine Bestellung ohne ein bestehendes oder neu anzulegendes Kundenkonto ist nicht möglich.
  • 7.2 Bei der Registrierung für ein Benutzerkonto werden die während des Registrierungsprozesses durch Sie eingegebenen Daten – vorbehaltlich einer jederzeit auf Anforderung durch Sie erfolgenden Löschung Ihres Benutzerkontos durch TeamSpeak – gespeichert.
  • 7.3 Die von Ihnen übertragenen Daten werden insbesondere für die beiderseitige Vertragserfüllung verwendet. Dazu werden Ihre Daten gegebenenfalls auch an die zur Vertragserfüllung erforderlichen Partner weiter gegeben. Dies ist insbesondere der Zahlungsdienstleister Pay Pal Inc., 2211 North First Street, 95131 San José, Kalifornien, USA (nachfolgend als „PayPal“ bezeichnet). Weitere Informationen zur Weitergabe der zu Ihrer Person gespeicherten Daten an Dritte erhalten Sie unter Ziffer 15 dieser Datenschutzerklärung.
  • 7.4 TeamSpeak verwendet Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus zum Zwecke des Marketings und der Werbung für die Leistungen von TeamSpeak. Ohne Ihre gesonderte Zustimmung werden Ihnen zu diesem Zweck jedoch nur Informationen zu Leistungen von TeamSpeak zugesandt, die den durch Sie in Anspruch genommenen Leistungen ähnlich sind.
  • 7.5 Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto durch Versendung einer entsprechenden Aufforderung an die E-Mail-Adresse [email protected] oder die im Impressum der TeamSpeak Webseiten bezeichneten Daten durch TeamSpeak löschen zu lassen. Im Falle der Löschung Ihres Benutzerkontos auf Anforderung durch Sie werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht, sobald sie nicht mehr zur beiderseitigen Vertragserfüllung benötigt werden und TeamSpeak zur Speicherung nicht rechtlich verpflichtet ist.
  • 7.6 Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf ihre persönliche Daten, insbesondere Finanzdaten, zu verhindern, wird der Bestellvorgang per SSL Technik verschlüsselt.

8. Datenerhebung beim Download des TeamSpeak Software Clients

  • 8.1 Im Falle des Downloads einer Version des TeamSpeak Software Clients für PC finden die Ziffern 5 und 6 sowie 7.2 bis 7.6 dieser Datenschutzerklärung entsprechende Anwendung. TeamSpeak erhebt, speichert und verarbeitet beim Download keine zusätzlichen personenbezogenen Daten von Ihnen.
  • 8.2 Im Falle des Downloads einer Version des TeamSpeak Software Clients für mobile Endgeräte werden Sie zu den Internetseiten „Apple AppStore“ (im Falle der iOs-Version) oder „Android Market“ (im Falle der Android-Version) eines Dritt-Anbieters weitergeleitet.
    • 8.2.1 Für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch TeamSpeak finden die Ziffern 5 und 6 sowie 7.2 bis 7.6 dieser Datenschutzerklärung entsprechende Anwendung. Während des Downloads werden durch TeamSpeak keine zusätzlichen personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben, gespeichert und genutzt.
    • 8.2.2 Der Dritt-Anbieter erhebt, speichert und nutzt personenbezogene Daten von Ihnen. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite des Dritt-Anbieters über die Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten durch diesen, da TeamSpeak darauf keinen Einfluss hat.

9. Datenerhebung, -speicherung und –verarbeitung bei Verwendung des TeamSpeak Software Clients (PC)

  • 9.1 Bei der Nutzung des TeamSpeak Software Clients für den PC erhebt, speichert und verarbeitet TeamSpeak die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:
    • IP-Adresse
    • Angaben zu dem verwendeten Betriebssystem (32 bit oder 64 bit)
    • Nutzerverhalten (insbesondere betätigte Schaltflächen und Menüpunkte)
    • Crash Report, sofern Sie einen solchen an TeamSpeak übersenden (Programmzeilen, störender Vorfall, wesentliche Daten der verwendeten Hardware)
  • 9.2 TeamSpeak verwendet diese Daten ausschließlich für Zwecke der Qualitätskontrolle und die Weiterentwicklung der Softwarelösungen sowie des TeamSpeak Software Clients. Die unter Ziffer 9.1 dieser Datenschutzerklärung bezeichneten Daten werden nicht mit anderen über Sie gespeicherten Daten verknüpft oder sonst wie mit diesen in Verbindung gebracht. Die Daten werden unverzüglich nach der Erhebung für die weitere Verarbeitung anonymiziert.
  • 9.3 Wenn Sie mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der unter Ziffer 9.1 dieser Datenschutzerklärung bezeichneten Daten nicht einverstanden sind, können Sie dies in dem  Feld mit der Beschriftung „Anonymous Statistics“ ausschließen. Um zu diesem Feld zu gelangen, folgen Sie den Menüpunkten „Settings“, „Options“ und nachfolgend „Applications“.
  • 9.4 Sie können der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der unter Ziffer 9.1 bezeichneten Daten jederzeit widersprechen. Bitte senden Sie Ihren Widerspruch per E-Mail an [email protected] oder widersprechen Sie per E-Mail, Telefon, Post oder Fax unter Inanspruchnahme der im Impressum der TeamSpeak Webseiten bezeichneten Daten. Alle Daten, die auf Sie persönlich zurückgeführt werden können, werden im Falle eines Widerspruchs unverzüglich gelöscht.
  • 9.5 Die Versendung eines Crash-Reports im Störfall ist freiwillig und erfordert Ihre gesonderte Zustimmung zur Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung, die vor Versendung des Crash-Reports gesondert von Ihnen abgefragt wird. Im Falle der Versendung eines Crash-Reports finden die Ziffern 9.2 und 9.4 dieser Datenschutzerklärung entsprechende Anwendung.

10. Servermiete

  • 10.1 Die Anmietung von Serverplätzen von Dritt-Anbietern wird durch TeamSpeak ausschließlich vermittelt.
  • 10.2 Ziffer 5 und 6 sowie 7.2 bis 7.6 dieser Datenschutzerklärung finden entsprechende Anwendung. TeamSpeak selbst erhebt, speichert und verarbeitet bei der Vermittlung der Servermiete keine zusätzlichen personenbezogenen Daten über Sie.
  • 10.3 TeamSpeak hat keinen Einfluss auf die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Dritt-Anbieter. Bitte informieren Sie sich daher bei dem Dritt-Anbieter über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch diesen.

11. Nutzung des Forums

  • 11.1 Das TeamSpeak Forum kann gelesen werden, ohne dass eine Anmeldung erforderlich ist. In diesem Fall handelt es sich um eine rein informatorische Nutzung der TeamSpeak Webseiten (vgl. dazu Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung).
  • 11.2 Um im Forum aktiv mitwirken zu können, müssen Sie sich registrieren und ein Forenkonto anlegen. Bei der Registrierung sind ein Benutzername, ein Passwort, Ihr Geburtsdatum und Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Es besteht kein Klarnamenzwang, eine Nutzung unter einem pseudonymen Benutzernamen ist möglich.
  • 11.3 TeamSpeak verwendet für die Registrierung das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren, d.h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigung E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben. Falls Ihre entsprechende Bestätigung nicht zeitnah erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus der Datenbank gelöscht.
  • 11.4 Die von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Daten werden von TeamSpeak gespeichert und mit den durch Sie publizierten Inhalten verknüpft, die ebenfalls durch TeamSpeak gespeichert werden. Diese Daten werden ausschließlich verwendet, um das Forum zu betreiben und den mit Ihnen geschlossenen Vertrag über die Nutzung des Forums abzuwickeln.
  • 11.5 Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Forenkonto durch entsprechende Aufforderung an die E-Mail-Adresse [email protected] oder die im Impressum von Teamsspeak.com angegebenen Daten durch TeamSpeak löschen zu lassen. Die zu Ihrem Forenkonto gespeicherten personenbezogenen Daten werden in diesem Fall unverzüglich gelöscht, sobald sie nicht mehr zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses über die Nutzung des Forums benötigt werden und TeamSpeak auch nicht rechtlich zu deren Aufbewahrung verpflichtet ist. Durch Sie publizierte Beiträge werden nach erfolgreicher Löschung Ihres Forenkontos anonymisiert unter der Kennzeichnung „Gast“ angezeigt.

12. Hoch- und Herunterladen von Add Ons

  • 12.1 Das Hochladen von Add Ons erfordert die Registrierung für einen Kunden-Account als Entwickler (nachfolgend als „Developer Account“ bezeichnet).
    • 12.1.1 Während des Registrierungsprozesses sind E-Mail-Adresse, Name und Telefonnummer anzugeben und an TeamSpeak zu übermitteln.
    • 12.1.2 Die während des Registrierungsprozesses durch Sie angegebenen Daten werden – vorbehaltlich der auf Ihre jederzeit mögliche Löschungsanfrage unverzüglich erfolgenden Löschung durch TeamSpeak – gespeichert.
    • 12.1.3 Die während des Registrierungsprozess angegebenen Daten werden für die beiderseitige Vertragserfüllung sowie die Durchsetzung evtl. gegen Sie bestehender Ansprüche (insbesondere sofern die durch Sie hochgeladenen Add Ons geltendes Recht oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verletzen) verwendet.
    • 12.1.4 TeamSpeak verwendet die während des Registrierungsprozesses angegebenen Daten darüber hinaus zum Zwecke des Marketings und der Werbung für die Leistungen von TeamSpeak. Ohne Ihre gesonderte Zustimmung werden Ihnen zu diesem Zweck jedoch nur Informationen zu Leistungen von TeamSpeak zugesandt, die den durch Sie in Anspruch genommenen Leistungen ähnlich sind.
    • 12.1.5 Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihren Developer Account durch Versendung einer entsprechenden Aufforderung an die E-Mail-Adresse [email protected] oder die im Impressum der TeamSpeak Webseiten bezeichneten Daten löschen zu lassen. Im Falle der Löschung Ihres Developer Accounts auf Anforderung durch Sie werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht, sobald sie nicht mehr zur beiderseitigen Vertragserfüllung benötigt werden und TeamSpeak zur Speicherung nicht rechtlich verpflichtet ist.
  • 12.2 Zum Zwecke des Herunterladens von Add Ons ist eine Registrierung nicht erforderlich. Ziffer 5 und 6 dieser Datenschutzerklärung finden entsprechende Anwendung.

13. Nutzung der Online Anfrage; Bestellung per E-Mail, Fax oder Telefon

  • 13.1 Sie haben auch die Möglichkeit, TeamSpeak online über Ihr Kundenkonto sowie telefonisch und per E-Mail zu kontaktieren.
  • 13.2 Die von Ihnen im Rahmen dessen übersandten oder genannten Daten werden verwendet um Ihre Anfrage zu beantworten und Sie dazu telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren sowie gegebenenfalls für die beiderseitige Vertragserfüllung. Werden Ihre Daten auch zum Zwecke der beiderseitigen Vertragserfüllung verwendet, gelten Ziffer 5 und 6 dieser Datenschutzerklärung entsprechend.

14. Soziale Netzwerke und Dienste Dritter

  • 14.1 TeamSpeak setzt auf den TeamSpeak Webseiten Social-Media Plug-Ins ein von den sozialen Netzwerken Facebook, Google+, Twitter, und YouTube.
  • 14.2 Ohne, dass Sie auf die Schaltfläche eines Plug-Ins klicken, werden – unabhängig davon, ob Sie eine Bestellung tätigen – keine personenbezogenen Daten an die Anbieter dieser Plug-Ins übermittelt.
  • 14.3 Betätigen Sie die Schaltfläche eines Plug-Ins werden automatisiert personenbezogene Daten an den Anbieter des Plug-Ins übermittelt und können von diesem gespeichert und verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass dies im Ausland, d.h. insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika, erfolgen kann.
  • 14.4 TeamSpeak hat keine vollständige Kenntnis von Art und Umfang der Datenerhebung und deren Verwendung und Verarbeitung und kann diese auch nicht beeinflussen.
  • 14.5 Aktivieren Sie einen Plug-In erhält der Plug-In-Anbieter die Information, dass Sie diesen auf der jeweiligen TeamSpeak Webseite oder der entsprechenden Unterseite von der jeweiligen TeamSpeak Webseite aktiviert haben. Außerdem werden die in Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung genannten Informationen an den Plug-In-Anbieter übermittelt. Nach eigenen Angaben des Plug-In-Anbieters wird im Fall von Facebook in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse erhoben und übermittelt.
    • 14.5.1 Die in Ziffer 14.5 dieser Datenschutzerklärung bezeichnete Datenerhebung und -übermittlung erfolgt unabhängig davon, ob Sie über ein Benutzerkonto beim jeweiligen Plug-In-Anbieter verfügen oder nicht. Verfügen Sie über ein Benutzerkonto beim jeweiligen Plug-In-Anbieter und sind Sie zum Zeitpunkt, in dem Sie den jeweiligen Plug-In anklicken bei diesem Benutzerkonto eingeloggt werden die an den jeweiligen Plug-In-Anbieter übermittelten Daten direkt Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sofern Sie den aktivierten Plug-In bestätigen und z.B. die Seite verlinken, speichert der Plug-In-Anbieter auch diese Information in Ihrem Benutzerkonto und kann Ihren Kontakten dies auch öffentlich mitteilen. Um die Zuordnung zu Ihrem Benutzerkonto beim jeweiligen Plug-In-Anbieter zu verhindern, sollten Sie sich vor dem Anklicken des Plug-Ins auf den TeamSpeak Webseiten von Ihrem Benutzerkonto beim jeweiligen Plug-In-Anbieter ausloggen.
    • 14.5.2 Der jeweilige Plug-In-Anbieter speichert die an ihn übermittelten Daten, unabhängig davon ob Sie ebenfalls in Ihrem Benutzerkonto beim jeweiligen Plug-In-Anbieter eingeloggt sind in der Regel als Nutzerprofile, die beispielsweise für folgende Zwecke verwendet werden:
      • Bedarfsgerechte Werbung
      • Markforschung
      • Bedarfsgerechte Optimierung der Internetseiten des Plug-In-Anbieters
      • Information anderer Mitglieder des sozialen Netzwerkes über Ihre Aktivitäten auf den TeamSpeak Webseiten
  • 14.6 Sie sind berechtigt, der Bildung von Nutzerprofilen mit den über Sie erhobenen Daten zu widersprechen. Dazu wenden Sie sich an den jeweiligen Plug-In-Anbieter. TeamSpeak hat auf die Beachtung Ihres Widerspruchs keinen Einfluss und ist dafür auch nicht verantwortlich.
  • 14.7 Weitere Informationen dazu und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen der Plug-In-Anbieter als verantwortliche Stellen, die Sie wie folgt abrufen können:
    • 14.7.1 Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304 USA – https://www.facebook.com/policy.php
    • 14.7.2 Google+: Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, California 94103 USA – https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de
    • 14.7.3 Twitter: Twitter, Inc. 1355 Market St., Suite 900, San Francisco, California 94103 USA – https://twitter.com/privacy?lang=de
    • 14.7.4 YouTube: YouTube, LLC (Google Inc.), 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA – https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

15. Datenweitergabe an Dritte

  • 15.1 TeamSpeak kann Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn vertraglich vereinbarte Leistungen und Konditionen gemeinsam mit dem Drittanbieter angeboten werden bzw. dessen Leistungen beinhalten. In diesem Fall weist TeamSpeak Sie im Rahmen des Bestellprozesses auf die Übermittlung der Daten an den Dritten hin.
  • 15.2 TeamSpeak führt die Datenverarbeitung auch über externe Dienstleister durch.
    • 15.2.1 Diese externen Dienstleister werden von TeamSpeak sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt. Die zur Datenverarbeitung eingeschalteten externen Dienstleister sind an die Weisungen von TeamSpeak gebunden und werden regelmäßig in Bezug auf die Einhaltung des Datenschutzes und der Datensicherheit kontrolliert.
    • 15.2.2 Die externen Dienstleister sind nicht zur Weitergabe der Daten an Dritte berechtigt.
  • 15.3 TeamSpeak legt persönliche Daten zur Rechtsdurchsetzung oder gegenüber Regierungsbehörden offen, wenn TeamSpeak dazu rechtlich verpflichtet ist.

16. Webtracking

  • 16.1 TeamSpeak setzt auf den TeamSpeak Webseiten Google Analytics ein. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94103 USA (nachfolgend als „Google“ bezeichnet). Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden und eine Analyse Ihres Benutzerverhaltens ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden von Google auch im Ausland, insbesondere auf einem Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika, gespeichert.
  • 16.2 Die TeamSpeak Webseiten verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIP()“, d.h. der Anonymisierungsfunktion von Google Analytics. Dies führt dazu, dass Ihre IP-Adresse vor der Übermittlung in die Vereinigten Staaten von Amerika in der Regel durch Google in einem Staat im Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird.
  • 16.3 Die im Rahmen des Einsatzes von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten, die Google über Sie erhebt zusammengeführt.
  • 16.4 Die Speicherung der von Google Analytics eingesetzten Cookies können Sie ausschließen, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen die Verwendung von Cookies ausschließen. In diesem Fall können Sie jedoch auch weitere Funktionen der TeamSpeak Webseiten nicht nutzen.
  • 16.5 Sie haben auch die Möglichkeit die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google auszuschließen, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser Plug-In installieren:
  • http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
  • 16.6 Die Nutzung von Google Analytics erfolgt in Übereinstimmung mit den Voraussetzungen, auf die sich die Deutschen Datenschutzbehörden mit Google verständigt haben.
  • 16.7 Eine Übersicht zu den Datenschutzbestimmungen von Google Analytics können Sie unter diesem Link einsehen:
  • https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

17. Datensicherheit

  • 17.1 TeamSpeak nimmt aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit und somit insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei der Datenübertragung und der Kenntniserlangung durch Dritte vor. Diese Maßnahmen passt TeamSpeak regelmäßig dem aktuellen Stand der Technik an.
  • 17.2 TeamSpeak erteilt Ihnen jederzeit Auskunft über die Datensicherheit im Unternehmen. Ihre Anfrage richten Sie bitte an [email protected] oder die im Impressum der TeamSpeak Webseiten bezeichneten Daten.

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformtionen
TeamSpeak Systems GmbH


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

  • 1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ bezeichnet) gelten für alle Verträge zwischen der TeamSpeak Systems GmbH, Soiernstr. 1, 82494 Krün, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter der Registernummer HRB 172523 (nachfolgend als „TeamSpeak“ bezeichnet) und den Kunden über die von TeamSpeak über die unter den Domains www.teamspeak.com, www.teamspeakusa.com und www.myteamspeak.com abzurufenden Internetseiten (nachfolgend die beiden erstgenannten gemeinsam als „TeamSpeak.com“ und letztere als „Myteamspeak.com“ bezeichnet sowie alle drei gemeinsam als „TeamSpeak-Webseiten“ bezeichnet) angebotenen Leistungen.
  • 1.2. Diese AGB gelten auch für alle zukünftigen Leistungen oder Angebote an den Kunden, selbst wenn sie nicht nochmals gesondert vereinbart werden.
  • 1.3. Abweichende, zusätzliche oder diesen AGB widersprechende AGB des Kunden akzeptiert TeamSpeak nicht, so dass diese nicht in den Vertrag einbezogen werden. Dies gilt nicht, wenn TeamSpeak der Einbeziehung der AGB des Kunden zugestimmt hat.

2. Unternehmereigenschaft

  • 2.1 Sämtliche entgeltlichen Angebote von TeamSpeak richten sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne von § 14 BGB, die die Leistungen von TeamSpeak im Rahmen ihrer selbständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestellen und verwenden.
  • 2.2 TeamSpeak kontrolliert vor dem Vertragsschluss über entgeltliche Leistungen die Unternehmereigenschaft des Kunden.
  • 2.3 Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts, hier also dem Vertragsschluss mit TeamSpeak, in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
  • 2.4 Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft, hier also den Vertragsschluss mit TeamSpeak, zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
  • 2.5 Nicht-kommerzielle Gruppierung im Sinne dieser AGB ist jede Gruppierung von Verbrauchern oder jede juristische Person, deren Geschäftstätigkeit nicht der Erzielung von Gewinnen dient, insbesondere juristische Personen, die einen gemeinnützigen Gesellschaftszweck verfolgen.

3. Vertragsgegenstand

  • 3.1 TeamSpeak ist Anbieter der Softwarelösungen „TeamSpeak 3“ und „TeamSpeak 3 Software Development Kit“ (nachfolgend als „Softwarelösungen“ bezeichnet), die dem Kunden die Kommunikation per Sprache oder Text sowie den Dateiaustausch mit Dritten ermöglichen.
    • 3.1.1 Die Softwarelösung „TeamSpeak 3“ ermöglicht dem Kunden durch Teilen seiner TeamSpeak-Server-Adresse mit Dritten, mit diesen zu kommunizieren. Die Anzahl der Dritten, denen der Kommunikationsweg zur Verfügung gestellt werden kann, ist abhängig von der Lizenzierung durch den Kunden.
    • 3.1.2 Die Softwarelösung „TeamSpeak 3 SDK“ stellt eine Lösung zur Integration der technischen Lösung zur Voice-Übertragung und anderer Funktionen wie Filetransfer, Chatfunktion usw. in eigene Softwarelösungen des Kunden dar.
  • 3.2 Die Softwarelösungen werden über folgende Lizenzmodelle angeboten:
    • 3.2.1 „Unlicensed“: Unter dem Lizenzmodell „Unlicensed“ kann die Softwarelösungen „TeamSpeak 3“ und deren Vorgängerversion „TeamSpeak 2“ kostenfrei genutzt werden. Die Nutzung der Softwarelösung „TeamSpeak 2“ beschränkt sich dabei auf die Nutzung von maximal zwei virtuellen Servern mit bis zu 1000 Slots, die Nutzung der Softwarelösung „TeamSpeak 3“ auf einen virtuellen Server mit bis zu 32 Slots. Die Nutzung erfolgt in zeitlicher Hinsicht unbegrenzt. Eine Rückmeldung des virtuellen Servers an TeamSpeak erfolgt nicht. Das Lizenzmodell “Unlicensed” steht ausschließlich nicht-kommerziellen Gruppierungen und Verbrauchern zur Verfügung.
    • 3.2.2 “Non-Profit“ (nachfolgend als „NPL“ bezeichnet): Unter dem Lizenzmodell „NPL“ kann die Softwarelösung „TeamSpeak 3“ kostenfrei genutzt werden. Die Nutzung beschränkt sich dabei auf zwei virtuelle Server mit bis zu 516 Slots. Die Lizenzdauer beträgt 6 Monate. Eine Unterlizenzierung von Slots und virtuellen Servern an Dritte ist nicht gestattet. Das Lizenzmodell “NPL” steht ausschließlich nicht-kommerziellen Gruppierungen und Verbrauchern zur Verfügung.
    • 3.2.3 „Annual Activation/ Single Server“ (nachfolgend als „AAL“ bezeichnet): Unter dem Lizenzmodell „AAL“ kann die Softwarelösung „TeamSpeak 3“ entgeltlich genutzt werden. Die Nutzung erfolgt je nach durch den Kunden gewählter Lizenzierung zwischen einem virtuellen Server mit bis zu 32 Slots bis zu 2 virtuellen Servern mit bis zu 1064 Slots. Die Lizenzdauer beträgt ein Jahr. Eine Unterlizenzierung von Slots und virtuellen Servern an Dritte ist nicht gestattet.
    • 3.2.4 “Authorized TeamSpeak Hosting Provider” (nachfolgend als “ATHP” bezeichnet): Unter dem Lizenzmodell „ATHP” kann die Softwarelösung „TeamSpeak 3“ entgeltlich unbeschränkt genutzt und virtuelle Server und Slots an Dritte unterlizenziert werden. Die Lizenzdauer beträgt ein Jahr.
    • 3.2.5 Software Development Kid (nachfolgend als “SDK” bezeichnet): Unter dem Lizenzmodell „SDK“ kann die Softwarelösung „TeamSpeak 3 SDK“ zwecks Integration in eigene Softwarelösungen des Benutzers entgeltlich genutzt werden. Die Konditionen des Lizenzmodells „SDK“ werden individuell an die Bedürfnisse des Benutzers angepasst und vereinbart.
  • 3.3 TeamSpeak vermittelt über TeamSpeak.com auch Serverplätze, die von Drittanbietern angeboten werden.
  • 3.4 Der Kunde hat ferner die Möglichkeit, über TeamSpeak.com den TeamSpeak Software Client herunterzuladen. Der Client wird für die Betriebssysteme Windows, Linux und MacOS angeboten. Ferner hat der Kunde die Möglichkeit, den Client in einer Version für mobile Endgeräte für iOs oder Android herunterzuladen.
  • 3.5 TeamSpeak betreibt über TeamSpeak.com ein Forum, das dem Kunden ermöglicht, Beiträge zu den Leistungen von TeamSpeak, insbesondere Fragen, Anregungen und Bewertungen auf TeamSpeak.com im Bereich „Community“ zu veröffentlichen.
  • 3.6 Der Kunde hat außerdem die Möglichkeit auf den TeamSpeak-Webseiten eigene Softwareprogramme, die mit den Softwarelösungen von TeamSpeak kompatibel sind (nachfolgend als „Add Ons““ bezeichnet) hochzuladen und Dritten zum Download anzubieten sowie die von Dritten angebotenen Add Ons über TeamSpeak.com herunterzuladen.

 

A. Bestimmungen über den Vertragsschluss

4. Vertragsschluss über die Lizensierung der Softwarelösungen

  • 4.1 Ein Vertragsschluss mit TeamSpeak über die Lizenzierung der Softwarelösungen kommt wie nachfolgend beschrieben zustande:
    • 4.1.1 „Unlicensed“: Der Vertragsschluss über die unentgeltliche Nutzung des Lizenzmodells „Unlicensed“ kommt durch Herunterladen der jeweiligen Softwarelösung durch den Kunden und dem Zurverfügungstellen der Softwarelösung durch TeamSpeak zustande.
      • 4.1.1.1 Dazu betätigt der Kunde auf TeamSpeak.com die Schaltfläche mit der Beschriftung „Licensing Overview“ und folgend die unter der Beschreibung des Lizenzmodells „Unlicensed“ angezeigte Schaltfläche mit der Beschriftung „Download“.
      • 4.1.1.2 Der Kunde hat ohne sich zu registrieren oder sonst wie Daten an TeamSpeak übermitteln zu müssen, die Möglichkeit, die Softwarelösung herunterzuladen und zu nutzen.
      • 4.1.1.3 Mit dem Herunterladen der Softwarelösung kommt ein verbindlicher Vertrag zwischen TeamSpeak und dem Kunden über die Nutzung der Softwarelösung im Lizenzmodell „Unlicensed“ zustande.
    • 4.1.2 „NPL“: Der Vertragsschluss über die unentgeltliche Nutzung des Lizenzmodells „NPL“ kommt wie folgt zustande:
      • 4.1.2.1 Der Kunde betätigt auf TeamSpeak.com die Schaltfläche mit der Beschriftung „Licensing Overview“ und nachfolgend die unter der Beschreibung des Lizenzmodells „NPL“ angezeigte Schaltfläche mit der Beschriftung „Register“.
      • 4.1.2.2 Der Kunde betätigt auf der angezeigten Übersicht die Schaltfläche mit der Beschriftung „Continue to NPL Application.“ und bestätigt das Vorliegen der Voraussetzungen einer nicht-kommerziellen Gruppierung oder der Verbrauchereigenschaft durch Betätigung der Schaltfläche mit der Schriftfläche „Continue“. Er bestätigt außerdem die Lizenzbedingungen und diese AGB durch Betätigung der Schaltflächen mit der Beschriftung „I agree“.
      • 4.1.2.3 Durch Betätigung der Schaltfläche „Submit“ übermittelt der Kunde an TeamSpeak ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über das Lizenzmodell „NPL“. Vor Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Submit“ hat der Kunde die Möglichkeit, seine Eingabe zu löschen, zu korrigieren oder den Vorgang, auch durch Betätigung der Schaltfläche „Zurück“ seines Browsers, jederzeit abzubrechen.
      • 4.1.2.4 Der Kunde erhält von TeamSpeak per E-Mail an die im Rahmen des Registrierungsvorganges angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail, die den Zugang des Angebots des Kunden bei TeamSpeak bestätigt. Ein Vertrag kommt mit Zugang dieser Bestätigungs-E-Mail beim Kunden nicht zustande.
      • 4.1.2.5 TeamSpeak nimmt das Angebot des Kunden durch Zurverfügungstellen der Softwarelösung zum Download an. Dadurch kommt ein verbindlicher Vertrag über die Nutzung der Sofwarelösung im Lizenzmodell „NPL“ zwischen TeamSpeak und dem Kunden zustande.
      • 4.1.2.6 Der Kunde erhält von TeamSpeak per E-Mail an die im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail, in der der wesentliche Inhalt des Vertragsschlusses zusammen gefasst ist. Mit dieser Bestätigungs-E-Mail werden dem Kunden auch die AGB übersandt.
    • 4.1.3 „AAL“: Der Vertragsschluss über die entgeltliche Nutzung des Lizenzmodells „AAL“ kommt wie folgt zustande:
      • 4.1.3.1 Der Kunde registriert sich für ein Kundenkonto für TeamSpeak.com: Der Kunde betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „Sales“ und nachfolgend die Schaltfläche mit der Beschriftung „Continue to register for an account.“ Er füllt das angezeigte Registrierungsformular aus und versendet dieses durch Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Register“.
      • 4.1.3.2 Der Kunde erhält eine Übersicht der von ihm eingegebenen Daten und erhält die Möglichkeit diese nach Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „modify“ zu korrigieren, zu löschen oder den Registrierungsvorgang auch durch Schließen des Browserfensters oder Betätigung der Schaltfläche „Zurück“ des Browsers abzubrechen.
      • 4.1.3.3 Mit Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Confirm“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über die Einrichtung seines Kundenkontos ab.
      • 4.1.3.4 TeamSpeak versendet an den Kunden eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Bestätigungslink und einem Passwort.
      • 4.1.3.5 TeamSpeak zeigt dem Kunden im Kundenbereich seines Kundenkontos die ihm angebotenen Lizenzmodelle an. Mit dieser Anzeige gibt TeamSpeak ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem Kunden über die angezeigten Lizenzmodelle ab.
      • 4.1.3.6 Der Kunde sucht sich in seinem Kundenkonto die von ihm gewünschte Lizenz „AAL“ aus und betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „Add“. Durch Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Add“ nimmt der Kunde das Angebot von TeamSpeak zum Vertragsschluss an und ein verbindlicher Vertrag über die Nutzung der Softwarelösung im Lizenzmodell „AAL“ kommt zustande.
      • 4.1.3.7 Der Kunde erhält von TeamSpeak per E-Mail an die im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail, in der der wesentliche Inhalt des Vertragsschlusses zusammen gefasst ist.
    • 4.1.4 “ATHP”: Der Vertragsschluss über die entgeltliche Nutzung des Lizenzmodells „ATHP“ kommt wie folgt zustande:
      • 4.1.4.1 Der Kunde registriert sich für ein Kundenkonto für TeamSpeak.com. Die Schritte der Registrierung richten sich nach Ziffer 4.1.3.1 bis 4.1.3.4 dieser AGB.
      • 4.1.4.2 Der Kunde wählt das Lizenzmodell “ATHP” in seinem Kundenkonto und betätigt die Schaltfläche mit der Aufschrift "Hinzufügen". Dem Kunden wird eine Rechnung über die Anmeldegebühr von $ 50 USD übermittelt. Sobald der Kunde die Anmeldegebühr bezahlt hat, sendet TeamSpeak eine E-Mail an den Kunden mit Anweisungen, um den Bewerbungsprozess abzuschließen (wie nachfolgend beschrieben).
      • 4.1.4.3 Der Kunde sendet an TeamSpeak das ausgefüllte Antragsformular, den unterzeichneten Lizenzvertrag, eine Ablichtung des Personalausweises oder Reisepasses einer vertretungsberechtigten Person sowie die Gewerbeanmeldung, die Umsatzsteuer-ID oder ein anderes Dokument, das den Kunden als Unternehmer im Sinne von Ziffer 2.3 dieses AGB ausweist. Die Übersendung an TeamSpeak erfolgt per E-Mail an die E-Mail-Adresse [email protected] oder per Telefax an die Faxnummer +49-8825-920-27-97. Mit der Übersendung der vorbezeichneten Unterlagen gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab.
      • 4.1.4.4 TeamSpeak sendet dem Kunden an die im Kundenkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail, die den Zugang des Angebots des Kunden bestätigt. Ein Vertrag kommt mit dem Zugang dieser Bestätigungs-E-Mail nicht zustande.
      • 4.1.4.5 TeamSpeak nimmt das Angebot des Kunden durch Zurverfügungstellen der Softwarelösung zum Download im Kundenbereich des Kundenkontos an. Mit dem Zurverfügungstellen der Softwarelösung kommt ein verbindlicher Vertrag zwischen dem Kunden und TeamSpeak über die Nutzung der Softwarelösung im Lizenzmodell „ATHP“ zustande.
      • 4.1.4.6 Der Kunde erhält von TeamSpeak per E-Mail an die im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail, in der der wesentliche Inhalt des Vertragsschlusses zusammen gefasst ist.
    • 4.1.5 „Software Development Kid“ (nachfolgend als „SDK” bezeichnet): Der Vertragsschluss über die entgeltliche Nutzung des Lizenzmodells „SDK“ kommt durch individuellen Vertragsschluss mit dem Kunden zustande.
      • 4.1.5.1 Der Kunde kontaktiert TeamSpeak per E-Mail an die E-Mail-Adresse [email protected] oder per Telefon unter der Rufnummer +49 8825 920200-0.
      • 4.1.5.2 TeamSpeak versendet an den Kunden ein Angebot über die vom Kunden gewünschten Leistungen in Textform an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Mit dieser E-Mail gibt TeamSpeak ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss zu den in der E-Mail bezeichneten Konditionen ab.
      • 4.1.5.3 Durch Annahme des Angebots von TeamSpeak durch den Kunden in Textform kommt ein verbindlicher Vertrag über die Nutzung des Lizenzmodells „SDK“ zustande.

5. Vertragsschluss über die Vermittlung von Serverplätzen

  • 5.1. Der Kunde wird über TeamSpeak.com auf die Internetpräsenz des Drittanbieters weitergeleitet.
  • 5.2. Ein Vertragsschluss kommt im Falle der Vermittlung von durch einen Dritten angebotenen Serverplätzen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Dritten zustande. Es wird dem Kunden dringend empfohlen, sich bei dem Dritten über das Zustandekommen des Vertrages und ggf. dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen zu informieren.

6. Vertragsschluss über die Lizenzierung des Clients

  • 6.1. Ein Vertragsschluss über die Lizenzierung des Clients kommt wie folgt zustande:
    • 6.1.1 Der Kunde betätigt auf TeamSpeak.com die Schaltfläche mit der Beschriftung “Download”. Der Kunde wird auf eine Unterseite weitergeleitet, die eine Übersicht über die herunterzuladenden Versionen des Clients (Windows, Linux und MacOS sowie für mobile Geräte) zeigt.
    • 6.1.2 Der Kunde wählt die seinen Anforderungen entsprechende Version aus und betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „Download“, die neben der von ihm gewählten Version des Clients angezeigt wird. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit den Download-Vorgang durch Schließen seines Browserfensters oder Beenden des Vorgangs abzubrechen.
    • 6.1.3 Im Falle der Wahl der Versionen Windows, Linux oder MacOS gibt der Kunde mit der Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Download“ ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab. TeamSpeak nimmt dieses Angebot mit der Bereitstellung des Clients zum Download an, so dass ein verbindlicher Vertrag zwischen TeamSpeak und dem Kunden zustande kommt.  
    • 6.1.4 Im Falle der Wahl einer Version des Clients für mobile Endgeräte wird der Kunde auf die Internetseiten Dritter „Apple AppStore“ (iOs) oder „Android Market“ (Android) weitergeleitet und kann diese dort nach den Bedingungen des jeweiligen Dritt-Anbieters erwerben. Es wird dem Kunden dringend empfohlen, sich über den Vertragsschluss und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Dritt-Anbieters zu informieren.

7. Vertragsschluss betreffend des Hoch- und Herunterladens von Add Ons

  • 7.1 TeamSpeak stellt nur die Plattform zwecks Hoch- und Herunterladens von Add Ons zur Verfügung. Der Vertragsschluss über die Nutzung des jeweiligen Add Ons kommt ausschließlich zwischen dem Kunden, der das Add On hoch lädt und dem Kunden, der das Add On herunterlädt, zustande.
  • 7.2 Zum Hochladen von Add Ons muss sich der Kunde für ein Kundenkonto als Developer (nachfolgend als „Developer-Konto“ bezeichnet) registrieren.
  • 7.3 Dazu betätigt der Kunde die Schaltfläche mit der Beschriftung „My TeamSpeak“ und auf der daraufhin angezeigten Unterseite die Schaltfläche mit der Beschriftung „Register“.
  • 7.4 Der Kunde füllt mit Angabe von E-Mail-Adresse und Passwort das angezeigte Registrierungsformular aus und betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „Register“.
  • 7.5 TeamSpeak versendet an den Kunden eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Bestätigungslink.
  • 7.6 Der Kunde betätigt den in der E-Mail enthaltenen Bestätigungslink und wird in sein Kundenkonto unter den Menüpunkt „Dashboard“ geführt.
  • 7.7 Der Kunde betätigt in seinem Kundenkonto die Schaltfläche mit der Beschriftung „Become a developer“. Durch Angabe von Name und Mobilfunknummer füllt der Kunde ein Registrierungsformular aus und betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „Send confirmation code“.
  • 7.8 TeamSpeak versendet an die durch den Kunden angegebene Mobilfunknummer einen Bestätigungscode mit einer beschränkten Gültigkeitsdauer.
  • 7.9 Der Kunde gibt den Bestätigungscode in das dafür vorgesehene Formularfeld ein und betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „confirm“.
  • 7.10 Zum Herunterladen von Add Ons muss sich der Kunde nicht für ein Kundenkonto registrieren. Das Herunterladen wird auf der Unterseite „MyTeamSpeak“ kostenfrei und ohne Registrierung ermöglicht.

8. Vertragsschluss über die Nutzung des Forums

  • 8.1. Der Kunde betätigt die Schaltfläche mit der Beschriftung „Forum“ und anschließend die Schaltfläche mit der Beschriftung „Register“.
  • 8.2. Der Kunde füllt das nach Betätigung der Schaltfläche „Register“ angezeigte Registrierungsformular aus.
  • 8.3. Nach Ausfüllen des Registrierungsformulars betätigt der Kunde die Schaltfläche mit der Beschriftung „Complete Registration“. Er kann seine Daten bis zur Betätigung der Schaltfläche „Complete Registration“ jederzeit korrigieren oder die Registrierung durch Schließen seines Browserfensters oder Betätigung der Schaltfläche „Zurück“ seines Browsers abbrechen.
  • 8.4. Der Kunde erhält von TeamSpeak eine Zugangsbestätigung, die einen Bestätigungslink enthält. Diese Zugangsbestätigung stellt kein Angebot zum Vertragsschluss seitens TeamSpeak dar, sondern dient lediglich der Verifizierung der Daten des Kunden.
  • 8.5. Der Kunde kann den Bestätigungslink betätigen und sich dann für sein Kundenkonto anmelden. Mit Betätigung des Bestätigungslinks gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über die kostenfreie Nutzung des Forums ab.
  • 8.6. Mit der Bereitstellung des Kundenkontos nimmt TeamSpeak das Angebot des Kunden an, so dass ein verbindlicher Vertrag geschlossen wird.

 

B. Besondere Bestimmungen für die jeweiligen Verträge über einzelne Leistungen

9. Lizenzgebühren für die Nutzung der Softwarelösungen

  • 9.1. Lizenzgebühren im Rahmen des Lizenzmodells „ATHP“
    • 9.1.1 Für die Nutzung der Softwarelösung im Lizenzmodell „ATHP“ sind eine pauschale Grundgebühr sowie nutzungsabhängige laufende Lizenzgebühren zu zahlen.
    • 9.1.2 Die Grundgebühr beträgt pauschal 50 Dollar und wird mit Vertragsschluss einmalig fällig.
    • 9.1.3 Die Höhe der laufenden Lizenzgebühren für die Lizenzgewährung im Lizenzmodell „ ATHP“ wird anhand der tatsächlichen Nutzung der Anzahl an Slots pro Kalendertag ermittelt. Zu diesem Zweck wird die Anzahl der genutzten Slots durch den virtuellen Server täglich an einen durch TeamSpeak betriebenen Server übermittelt. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber TeamSpeak keine Maßnahmen vorzunehmen, die dafür geeignet sind, diese Übermittlung zu verhindern oder das Übermittlungsergebnis zu verändern. Die laufenden Lizenzgebühren werden zehn Werktage nach Zugang der Rechnung beim Kunden fällig.
    • 9.1.4 Zwischen dem Kunden und TeamSpeak gilt eine Mindestlizenzgebühr als vereinbart. Diese beträgt für das erste Jahr der Lizenznutzung die Lizenzgebühr für eine Nutzung von 200 genutzten Slots und für jedes weitere Jahr der Lizenznutzung die Lizenzgebühr für eine Nutzung von 1.000 genutzten Slots. Bei Nichterreichen der Mindestlizenzgebühr hat der Kunde gleichwohl Lizenzgebühren in Höhe der Mindestlizenzgebühr zu zahlen.
  • 9.2. Vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung zwischen dem Kunden und TeamSpeak gelten die in der Leistungsbeschreibung zum jeweiligen Lizenzmodell angegebenen Lizenzgebühren als vereinbart.
  • 9.3. TeamSpeak ist berechtigt, die Lizenzgebühren im Rahmen einer Weiterentwicklung der Softwarelösungen oder aus Gründen der Anpassung an die Marktsituation zu ändern.
  • 9.4. Im Falle einer Preisanpassung wird dem Kunden eine Liste mit den geänderten Preisen in Textform übersandt.
  • 9.5. Der Kunde hat die Möglichkeit, den Lizenzvertrag innerhalb einer Frist von vier Wochen beginnend mit dem Zugang der in Ziffer 9.4 dieser AGB bezeichneten Nachricht außerordentlich fristlos zu kündigen.
  • 9.6. Der Kunde hat die Möglichkeit, der Preisanpassung innerhalb einer Frist von vier Wochen beginnend mit dem Zugang der in Ziffer 9.4 dieser AGB bezeichneten Nachricht zu widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs des Kunden ist TeamSpeak berechtigt, den Vertrag innerhalb einer Frist von vier Wochen beginnend mit dem Zugang des Widerspruchs bei TeamSpeak außerordentlich zu kündigen.

10. Preisangaben und Zahlungsbedingungen für die Lizenzierung der Softwarelösungen

  • 10.1 Bei sämtlichen durch TeamSpeak genannten Preisen bzw. Preisangaben handelt es sich stets, auch soweit eine ausdrückliche Währungsangabe fehlt, um US-amerikanische Dollar, soweit zwischen den Parteien nicht etwas anderes vereinbart wurde.
  • 10.2 Sämtliche Preise bzw. Preisangaben verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden Umsatzsteuer sowie eventuell weiterhin anfallender öffentlicher Abgaben.
  • 10.3 Dem Kunden stehen bei Bestellungen über TeamSpeak.com nur die unter dem Menü-Punkt „Bezahlen“ angezeigten Zahlungsmöglichkeiten offen, wobei sich TeamSpeak ausdrücklich vorbehält, eine vom Kunden im Vertragsangebot ausgewählte Zahlungsmethode abzulehnen.
  • 10.4 Bei telefonischen Bestellungen oder per E-Mail, Fax oder Post abgegebenen Bestellungen ist vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung die Zahlung per Überweisung als Vorkasse vereinbart, wobei die Vergütung von TeamSpeak mit Vertragsschluss fällig wird, d.h. dass der Kunde zur Vorausleistung der Vergütung verpflichtet ist.
  • 10.5 Im Falle der Vereinbarung einer Zahlung auf Rechnung wird die Zahlung innerhalb von vierzehn Werktagen ab dem Zeitpunkt des Zugangs der Rechnung beim Kunden fällig.
  • 10.6 TeamSpeak ist berechtigt, noch ausstehende Leistungen nur gegen Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auszuführen oder zu erbringen, wenn ihr nach Abschluss des Vertrages Umstände bekannt werden, welche die Kreditwürdigkeit des Kunden wesentlich zu mindern geeignet sind und durch welche die Bezahlung der offenen Forderungen von TeamSpeak durch den Kunden aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis (einschließlich aus anderen Einzelaufträgen) gefährdet wird.

11. Kündigung von Lizenzverträgen über die Softwarelösungen

  • 11.1 Die Verträge über die Lizenzierung der Softwarelösungen haben die in der Leistungsbeschreibung angegebene Vertragslaufzeit (nachfolgend als „Mindestvertragslaufzeit“ bezeichnet), d.h.
    • 11.1.1 Der Vertrag über das Lizenzmodell „Unlicensed“ hat keine feste Vertragslaufzeit. Das Lizenzmodell kann vom Kunden jederzeit genutzt werden, solange TeamSpeak dieses Lizenzmodell anbietet.
    • 11.1.2 Der Vertrag über das Lizenzmodell „NPL“ hat eine Mindestvertragslaufzeit von sechs Monaten.
    • 11.1.3 Der Vertrag über das Lizenzmodell „AAL“ hat eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten.
    • 11.1.4 Der Vertrag über das Lizenzmodell „ATHP“ hat eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten.
    • 11.1.5 Der Vertrag über das Lizenzmodell „SDK“ hat die individuell vereinbarte Mindestvertragslaufzeit.
  • 11.2 Der Vertrag verlängert sich automatisch um die Mindestvertragslaufzeit, wenn keine der Parteien den Vertrag zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigt. Beim Lizenzmodell „NPL“ verlängert sich der Vertrag nur dann automatisch, wenn der Kunde die Softwarelösung innerhalb eines Zeitraumes von einem Monat vor Beendigung der Mindestvertragslaufzeit genutzt hat; andernfalls endet der Vertrag automatisch mit der Beendigung der Mindestvertragslaufzeit.
  • 11.3 Der Lizenzvertrag kann vom Kunden jederzeit zum Ende der Mindestvertragslaufzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. TeamSpeak kann den Lizenzvertrag jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist in Höhe der Hälfte des Zeitraumes der Mindestvertragslaufzeit zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen.
  • 11.4 Das Recht beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Ein außerordentliches Kündigungsrecht steht TeamSpeak insbesondere unter den Voraussetzungen von Ziffer 11.5 dieser AGB zu.
  • 11.5 Ein außerordentliches Kündigungsrecht für TeamSpeak besteht insbesondere,
    • 11.5.1.1 wenn der Kunde mit zwei aufeinanderfolgenden, fälligen Zahlungen für die Lizenzierung in Verzug gerät.
    • 11.5.1.2 wenn der Kunde bei einem Vertrag über das Lizenzmodell „ATHP“ wiederholt die Mindestlizenzgebühr unterschreitet.
    • 11.5.1.3 wenn der Kunde trotz Abmahnung wiederholt gegen seine Verpflichtungen aus dem Lizenzvertrag, einschließlich dieser AGB, verstößt und die Verstöße nicht unerheblich sind.
    • 11.5.1.4 wenn der Kunde wiederholt trotz Abmahnung seitens TeamSpeak gegen seine wesentlichen Verpflichtungen aus diesem Vertrag verstößt und den Verstoß zu vertreten hat.
    • 11.5.1.5 wenn der Kunde die Lizenzmodelle „Unlicensed“ oder „NPL“ gewählt hat, ohne dass die Eigenschaft als Verbraucher oder nicht-kommerzielle Gruppierung vorliegt oder diese Eigenschaft im Nachhinein weggefallen ist. Die Geltendmachung von Schadensersatz bleibt in diesem Fall vorbehalten.
  • 11.6 Jede Kündigung bedarf der Textform.

12. Pflichten des Kunden bei der Nutzung des Clients

  • 12.1 Der Kunde ist selbst verpflichtet, in regelmäßigen Abständen Daten-Back-Ups zu unternehmen. TeamSpeak übernimmt keine Verantwortung für einen aufgrund eines Verstoßes gegen diese Verpflichtung zustande kommenden Datenverlust. Dies gilt nicht, wenn TeamSpeak den Verstoß zu vertreten hat.
  • 12.2 Der Kunde ist ferner verpflichtet, dem aktuellen technischen Standard entsprechende Programme gegen Viren und andere Schad-Software einzusetzen.
  • 12.3 Upgrades für die Standard Software werden kostenlos bereitgestellt, wenn und sobald sie verfügbar sind. Der Kunde ist in eigenem Interesse verpflichtet, Upgrades des Clients unverzüglich nach deren Veröffentlichung zu installieren. Andernfalls kann die Verwendbarkeit des Clients eingeschränkt sein.

13. Kündigung der Verträge über die Lizenzierung des Clients

  • 13.1 Der Vertrag über die Lizenzierung des Clients kann vom Kunden jederzeit durch Entfernung des Clients von sämtlichen Endgeräten des Kunden gekündigt werden.
  • 13.2 Das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung beider Parteien bleibt unberührt.
  • 13.3 Jede Kündigung verpflichtet den Kunden zur unverzüglichen Entfernung des Clients von sämtlichen Endgeräten.

14. Veröffentlichung von Beiträgen im Forum

  • 14.1. Der registrierte Kunde hat die Möglichkeit über den Kundenbereich seines Kundenkontos Beiträge im Bereich „Community“ auf TeamSpeak.com zu veröffentlichen.
  • 14.2. Zwecks Veröffentlichung eines neuen Beitrags lädt der Kunde den Beitrag durch Betätigung der Schaltfläche „Post New Thread“ hoch .Bei Beantwortung des Beitrages eines anderen Kunden, betätigt der Kunde zur Veröffentlichung seines Antwort-Beitrages die Schaltfläche mit der Beschriftung „Reply To Thread“. Der Beitrag wird dadurch an TeamSpeak übermittelt und durch TeamSpeak auf TeamSpeak.com veröffentlicht.
  • 14.3. TeamSpeak kontrolliert die Beiträge vor der Veröffentlichung nicht. Im Falle eines Hinweises auf die Rechtswidrigkeit eines Beitrages behält sich TeamSpeak ausdrücklich die Löschung einzelner Beiträge vor.
  • 14.4. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber TeamSpeak, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland oder die Rechte Dritter verstoßen.
  • 14.5. Der Kunde stellt TeamSpeak von allen Rechten Dritter frei, die diese aufgrund der Veröffentlichung von Beiträgen auf TeamSpeak.com durch den Kunden gegen TeamSpeak geltend machen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Kunden wird TeamSpeak keine Anerkenntnisse oder andere die geltend gemachten Ansprüche des Dritten begründenden rechtsgeschäftlichen Erklärungen abgeben.
  • 14.6. Die in Ziffer 14.5 dieser AGB bezeichnete Freistellungsverpflichtung entfällt, wenn die die Ansprüche des Dritten begründenden Umstände nachweisbar auf einem grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Fehlverhalten von TeamSpeak beruhen.
  • 14.7. TeamSpeak verpflichtet sich, sofern diese in Ziffer 14.5 dieser AGB geregelte Freistellungsverpflichtung durch den Kunden betroffen ist, den Kunden unverzüglich von der Erhebung von gegen TeamSpeak gerichteter Klagen oder der Geltendmachung von Ansprüchen gegen TeamSpeak in Kenntnis zu setzen und dem Kunden die Möglichkeit der Übernahme der Rechtsverteidigung zu geben.

15. Kündigung des Benutzerkontos für das Forum

  • 15.1 Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit sein Kundenkonto durch TeamSpeak löschen zu lassen. Dazu übersendet der Kunde die Löschungsanforderung in Textform an TeamSpeak. Eine Kündigung ist auch gegenüber einem Moderator des Forums in Textform möglich. TeamSpeak löscht das Forenkonto des Kunden unverzüglich nach Zugang der Kündigung. Vom Kunden veröffentlichte Beiträge können im Ermessen von TeamSpeak gelöscht oder anonymisiert werden. Mit der Löschung endet der Vertrag über die Nutzung des Kundenkontos.
  • 15.2 TeamSpeak hat das Recht, den Vertrag über die Nutzung des Kundenkontos jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende des Quartals eines Kalenderjahres zu kündigen.
  • 15.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung beider Parteien bleibt unberührt. Ein Recht zur außerordentlichen Kündigung besteht insbesondere, wenn der Kunde trotz Abmahnung wiederholt gegen seine Pflichten aus Ziffer 14.4 dieser AGB verstößt und der Verstoß nicht unerheblich ist.
  • 15.4 Jede Kündigung bedarf der Textform.

16. Veröffentlichung von Add Ons

  • 16.1. Ist der Kunde als Developer registriert, hat er die Möglichkeit Add Ons hochzuladen und somit Dritten zum kostenlosen Download anzubieten.
  • 16.2. Um Add Ons hochzuladen betätigt der Kunde im Kundenbereich seines Kundenkontos die Schaltfläche mit der Beschriftung „Upload Add Ons“. Der Kunde übermittelt die durch ihn hochzuladenden Add Ons durch Betätigung der Schaltfläche mit der Beschriftung „Add Addon“ an TeamSpeak.
  • 16.3. TeamSpeak veröffentlicht die Add Ons auf „MyTeamSpeak“.
  • 16.4. TeamSpeak kontrolliert die hochgeladenen Add Ons vor der Veröffentlichung nicht. Im Falle eines Hinweises auf die Rechtswidrigkeit eines Add Ons behält sich TeamSpeak ausdrücklich die Löschung einzelner Add Ons vor.
  • 16.5. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber TeamSpeak keine Add Ons zu veröffentlichen, die gegen die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland oder die Rechte Dritter verstoßen.
  • 16.6. Der Kunde stellt TeamSpeak von allen Rechten Dritter frei, die diese aufgrund der Veröffentlichung von Add Ons auf TeamSpeak.com durch den Kunden gegen TeamSpeak geltend machen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Kunden wird TeamSpeak keine Anerkenntnisse oder andere die geltend gemachten Ansprüche des Dritten begründenden rechtsgeschäftlichen Erklärungen abgeben.
  • 16.7. Die in Ziffer 16.6 dieser AGB bezeichnete Freistellungsverpflichtung entfällt, wenn die die Ansprüche des Dritten begründenden Umstände nachweisbar auf einem grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Fehlverhalten von TeamSpeak beruhen.
  • 16.8. TeamSpeak verpflichtet sich, im Falle des Eingreifens der in Ziffer 16.6 dieser AGB geregelten Freistellungsverpflichtung des Kunden, den Kunden unverzüglich über die Erhebung von Klagen gegen TeamSpeak oder die Geltendmachung von Ansprüchen gegen TeamSpeak in Kenntnis zu setzen und dem Kunden die Möglichkeit der Übernahme der Rechtsverteidigung zu geben.

17. Kündigung des Kundenkontos als Developer

  • 17.1 Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit sein Kundenkonto als Developer durch TeamSpeak löschen zu lassen. Dazu übersendet der Kunde die Löschungsanforderung in Textform an TeamSpeak. TeamSpeak löscht das Developer-Konto des Kunden unverzüglich nach Zugang der Kündigung. Vom Kunden veröffentlichte Add Ons werden ebenfalls unverzüglich gelöscht. Mit der Löschung endet der Vertrag über die Nutzung des Developer-Kontos.
  • 17.2 TeamSpeak hat das Recht, den Vertrag über die Nutzung des Developer-Kontos jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende des Quartals eines Kalenderjahres zu kündigen.
  • 17.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung beider Parteien bleibt unberührt. Ein Recht zur außerordentlichen Kündigung besteht insbesondere, wenn der Kunde trotz Abmahnung wiederholt gegen seine Pflichten aus Ziffer 16.5 dieser AGB verstößt und der Verstoß nicht unerheblich ist.
  • 17.4 Jede Kündigung bedarf der Textform.

 

C. Allgemeine Bestimmungen

18. Gewährleistung

  • 18.1 Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.
  • 18.2 Gegenüber Unternehmern gelten nachfolgende Bestimmungen:
    • 18.2.1 Die Gewährleistungsrechte des Kunden verjähren innerhalb eines Jahres. Dies gilt nicht für TeamSpeak zurechenbar schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.
    • 18.2.2 Eine Gewährleistung seitens TeamSpeak ist ausgeschlossen, soweit der Mangel aufgrund von Umständen entstanden ist, die TeamSpeak auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden herbeigeführt hat.
    • 18.2.3 Die verschuldensunabhängige Haftung auf Schadensersatz für anfängliche Mängel gemäß § 536a Abs. 1 BGB ist ausgeschlossen.

19. Haftung

  • 19.1 TeamSpeak haftet in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
  • 19.2 In sonstigen Fällen haftet TeamSpeak – soweit in Ziffer 19.1 dieser AGB nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde daher regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflicht). In allen übrigen Fällen ist die Haftung von TeamSpeak vorbehaltlich der Regelung in Ziffer 19.1 dieser AGB ausgeschlossen.
  • 19.3 Soweit TeamSpeak gemäß Ziffer 19.1 dieser AGB dem Grunde nach haftet, ist diese Haftung auf Schäden begrenzt, die TeamSpeak bei Vertragsschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen. Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge von Mängeln der Leistung durch TeamSpeak sind, sind außerdem nur ersatzfähig, soweit solche Schäden bei bestimmungsgemäßer Verwendung der Leistung typischerweise zu erwarten sind.
  • 19.4 Die Haftung von TeamSpeak für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

20. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrechte und Abtretung

  • 20.1 Der Kunde ist zur Aufrechnung nur gegen rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Forderungen gegen TeamSpeak berechtigt. Gleiches gilt für die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten.
  • 20.2 Die Abtretung von Ansprüchen gegen TeamSpeak an Dritte ist nur mit schriftlicher Zustimmung von TeamSpeak möglich. Dies gilt insbesondere auch für eine Übertragung der durch TeamSpeak gewährten Lizenz auf Dritte.

21. Textform

  • 21.1 Ergänzungen und Abänderungen der getroffenen Vereinbarungen zwischen TeamSpeak und dem Kunden einschließlich dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.
  • 21.2 Mit Ausnahme von Geschäftsführern oder Prokuristen sind die Mitarbeiter von TeamSpeak nicht berechtigt, hiervon abweichende mündliche Abreden zu treffen.

22. Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

  • 22.1 Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).
  • 22.2 Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit TeamSpeak bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz von TeamSpeak, soweit der Nutzer nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.
  • 22.3 Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

 


II. Kundeninformationen

1. Identität des Anbieters

  • TeamSpeak Systems GmbH
  • Soiernstr. 1
  • 82494 Krün
  • Telefon: +49 8825 920200-0
  • Telefax: : +49 8825 920200-99
  • E-Mail: [email protected]

 
2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

  • Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe Ziffer B. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

  • Vertragssprache ist deutsch.
  • Der vollständige Vertragstext wird von TeamSpeak nicht gespeichert. Vor Absenden des jeweiligen Angebots können die Angebotsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Mit der Annahme des Angebots durch TeamSpeak werden die Vertragsdaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an den Nutzer übersandt.

4. Wesentliche Merkmale der Waren und Dienstleistungen

  • Die wesentlichen Merkmale der Waren und Dienstleistungen finden sich in der Leistungsbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf TeamSpeak.com.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

  • Die Preise und Zahlungsmodalitäten ergeben sich aus den Angaben bei Vertragsschluss sowie aus den Bestimmungen in Ziffer B. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Part I).

6. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

  • Gegenüber Verbrauchern bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

7. Vertragslaufzeit, Kündigung

  • Informationen zur Laufzeit des Vertrages sowie den Bedingungen der Kündigung finden Sie in der jeweiligen Leistungsbeschreibung sowie in Ziffer B. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.